50 Jahre Know-how in 1 Paket

 

Weil Kenntnisse – wie auch köstliche Mahlzeiten – besser sind, wenn sie geteilt werden, vermarktet Deliva nicht mehr nur die Dienste, sondern das gesamte Konzept des Vakuumgarens. Dies tun wir mit dem Angebot eines Fertigpakets, bei dem eine stufenweise erfolgende Begleitung von der Infrastruktur bis zur kommerziellen Verwertung den Kunden dabei unterstützt, sich zu einem vollwertigen Zubereiter von Vakuummahlzeiten zu entwickeln. 

Vakuumtechnologie

„Delicious Vacuüm”oder kurz „Deliva” wurde 1991 gegründet. Auf Anfrage von Dienstleistern, Behörden, Gaststätten, Hotels und Großküchen hin beschlossen wir, mit sous-vide zubereiteten Mahlzeiten den Wünschen des kritischen Endverbrauchers zu genügen. Mit dieser „slow cooking“-Technik, bei der Lebensmittel vakuumverpackt und daraufhin langsam gegart werden, wuchsen wir zu einem unverkennbaren Partner auf dem Markt der Zulieferer von industriellen (Groß-)Küchen heran. Unsere Zubereitungen eignen sich hervorragend für jede Art von Küche: Firmencatering, Eventcatering, Seniorenheime, Krankenhäuser, Schulen, Kindertagesstätten usw. Die angewandte Zubereitungstechnik verspricht die Wahrung des Geschmacks und garantiert ein langes „frisches” Mindesthaltbarkeitsdatum, was ein klarer logistischer Vorteil ist. 

Teilen der Kenntnisse

Jeder Koch weiß: Je länger ein Gericht gart, desto besser wird das Resultat. Das wissen auch wir bei Deliva. Darum haben wir über 50 Jahre Forschung und Entwicklung in unsere Vakuumtechnologie investiert. Jetzt ist sie bereit, serviert zu werden. Die Kenntnisse für die Einrichtung einer Fabrik zur Vakuumzubereitung von Mahlzeiten waren bisher nicht komplett abrufbar. Das ist nun anders.

Fertigpaket

Der erste Schritt in dem Prozess, unseren Kunden zu einem vollwertigen Zubereiter von Vakuummahlzeiten zu machen, ist die Planung und Entwicklung der örtlichen Infrastruktur. Fragen über die Anforderungen an die Fabrik, die Fläche, die ideale Einteilung und den Maschinenpark werden von unseren Ingenieuren in Beratungssitzungen beantwortet. Natürlich immer in Abhängigkeit vom gewünschten Output, vollständig maßgeschneidert und mit der Möglichkeit des späteren Ausbaus. Sobald die Basis geschaffen ist, ist es an der Zeit, der Infrastruktur eine Seele zu geben. Darum führt Deliva eine Startbegleitung durch. Diese erstreckt sich von der operationellen Vorbereitung über die Hygieneplanung, die Begleitung bei Anwerbung und Ausbildung geeigneten Personals bis hin zur letztendlichen Übertragung der Vakuumtechnologie. Unsere im Laufe vieler Jahre (auch durch Versuch und Irrtum) gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse ermöglichen es uns, Sie vor Fallstricken bei der Übertragung der Technologie zu schützen. In einem weiteren Schritt untersucht unser F&E-Team, wie klassische örtliche Rezepturen auf die Vakuumzubereitungstechnik zugeschnitten werden können. Je nach Nachfrage und Marktbesonderheiten untersuchen und entwickeln wir neue Rezepturen. Schließlich hilft Deliva bei der kommerziellen Verwertung der Dienste. Auf welchem Markt möchte der Kunde welche Zubereitungen auf welche Weise implementieren? Wir unterbreiten für jeden Markt maßgeschneiderte Angebote, erstellen Budgets und knüpfen Kontakte mit Lieferanten. 

Das von uns gebotene Paket ist immer perfekt auf Vorgeschichte, Markt, Zielgruppe und Absichten des Kunden abgestimmt. Die präzise Umsetzung jedes Schrittes dieses umfassenden Rezepts garantiert ein ehrliches, köstliches und erfolgreiches Endergebnis.

Internationaler Know-how-Transfer

Deliva kann auf mehrere internationale Projekte verweisen, bei denen die Implementierung der Vakuumtechnologie in einem beachtlichen gesellschaftlichen Mehrwert mündete. 

  • Mexicali – Mexiko
  • Pietersaari – Finnland
  • Istanbul – Türkei
  • Moskau – Russland
  • Kirov – Russland
  • Wladiwostok – Russland